Home Ratgeber Immunsystem stärken!

Immunsystem stärken!

Im Herbst haben Erkältungen Hochsaison, doch wie schützt man sich effektiv dagegen?

 

 

Unser Körper wird ständig von Krankheitserregern angegriffen. Dem Immunsystem ist es zu verdanken, dass diese in den meisten Fällen keine Chance haben.

 

Wie funktioniert unser Immunsystem?

Das Immunsystem ist darauf ausgerichtet, Gefährliches zu erkennen. Das betrifft sowohl Krankheitserreger, die uns von außen angreifen, wie Viren oder Bakterien, als auch Gefahr, die von innen droht, wie zum Beispiel ein Tumor. Das Immunsystem kann rund 10 Milliarden Krankheitserreger erkennen, wobei es individuelle Unterschiede gibt: Bei manchen Menschen erkennt es den einen Erreger besser, bei anderen hingegen einen anderen. Dabei bildet das Immunsystem jeden Tag neue Erkennungsstrukturen, um den Körper noch besser zu schützen. In der Jugend ist diese Erneuerungsfähigkeit am stärksten.

 

Warum wird man dennoch manchmal krank, obwohl das Immunsystem so effektiv arbeitet?

Das Immunsystem wehrt 90 bis 95 Prozent der Krankheitserreger im Hintergrund ab, ohne dass wir es merken. Krank wird man dann, wenn es die Erreger noch nicht kennt oder wenn zu viele vorhanden sind. Symptome wie Schnupfen deuten darauf hin, dass diese die Oberhand gewonnen haben. Das Immunsystem braucht dann zirka eine Woche, bis es mit den Eindringlingen fertig wird. Unterstützen kann man es mit wirksamen Nahrungsergänzungsmitteln. Die Effektivität des Immunsystems hängt auch vom Alter und dem allgemeinen Gesundheitszustand ab.

 

Wie stärkt man das Immunsystem im Herbst optimal?

Durch Bewegung an der frischen Luft und eine gesunde Ernährung. Im Herbst ist es aber auch wichtig, dass die „inneren Oberflächen", also die Schleimhäute, optimal funktionieren. Man kann sie ganz einfach pflegen, indem man viel trinkt. Das ist besonders während der Heizungsperiode entscheidend. Sie begünstigt das Austrocknen der Schleimhäute, wodurch Krankheitserreger leichter in den Körper eindringen können.

 

Arbeitet das Immunsystem bei Kindern anders?

Säuglinge sind noch durch die in der Schwangerschaft und während des Stillens übertragenen Antikörper der Mutter geschützt. Generell muss das Immunsystem die Krankheitserreger in der Umgebung aber erst kennenlernen und einen Schutz aufbauen. Das erfolgt großteils durch eine Art natürliche Impfung. Man kommt im Laufe des Lebens mit unterschiedlichen Erregern in Kontakt, die sich das Immunsystem merkt und beim erneuten Aufeinandertreffen besser abwehrt. Mit entsprechenden Schutzimpfungen kann man das Gedächtnis des Immunsystems bei der Arbeit unterstützen.

 

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier unverbindlich bei unserem Newsletter an. Wir informieren Sie über anstehende Aktionen.

Landstraßer Hauptstraße 171, 1030 Wien

Tel.: +43 1 712 14 63


Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08.00-18.00 Uhr

Samstag: 08.00-12.00 Uhr


Aktuell

  • Tippsante

     

    Leere Energiespeicher Auffüllen

    In der heutigen Zeit des modernen Stresses fallen viele Menschen immer wieder in ein Tief, das unterschiedliche Emotionen hervorruft. Die meisten fühlen sich ausgelaugt und abgespannt, ja richtig ausgepowert. Abhilfe bietet neben der notwendigen Ruhe Lecithin und B-Vitamine. Damit füllen Sie Ihre leeren Energiespeicher auf und finden wieder Ihr Gleichgewicht.

    weiterlesen...
Copyright © 2019 team santé paulus apotheke. Alle Rechte vorbehalten.
website by kapazunder.com