header-lade-frau

Home Ernährung Magnesium - Wichtiger Baustein des Körpers!

Magnesium - Wichtiger Baustein des Körpers!

Haben Sie heute schon Getreide gegessen? Oder Sonnenblumenkerne? Oder Sojaprodukte? Wenn ja, dann haben Sie sich bereits bestens mit Magnesium versorgt. Und das ist gut so, denn Magnesium ist ein Wichtiger Baustein für unseren Körper.

 

 

Magnesium - ein wichitge Mineralstoff - ist umgangssprachlich als "Nervenpulver" oder Muskelnahrung" bekannt. Für Menschen und Tiere ist Magnesium von großer Bedeutung, da es an mehr als 300 Stoffwechselvorgängen im Körper beteiligt ist. Es wirkt im Körper als Elektrolyt, ist wichtig für den Zellstoffwechsel, das Immunsystem sowie für die neuromuskoläre Reizübertragung. Genau genommen ist ein Leben ohne Magnesium nicht möglich. Besonders für die Funktionen von Muskeln und Nerven ist Magnesium unabdingbar. In der Regel ist dei erforderliche Tagesdosis von 300 - 400 mg durch eine ausgewogene Ernährung sehr gut möglich.

 

Wenn die Wade krampft

Ein schmerzhafter Krampf in den Waden, da denken wir sofort an Magnesium-Mangel. Und das ist richtig!

Unsere Muskeln haben Magnesium gespeichert, um bei erhöhtem Bedarf durch Bewegung oder Sport sofort Magnesium in Reichweite zu haben. Das Magnesium wird dann ins Blut abgegeben und steht zur Verfügung. Im Ruhezustand, z.B. in der Nacht erfolgt die Regeneration und bei Magnesium-Mangel treten die gefürchteten Wadenkrämpfe auf.

Solche beschwerden sind meist das erste "Alarmzeichen" und können gut selbst behandelt werden: mit ausgewogener Ernährung oder auch kurzfristiger Einnahme von Magnesiumpräparaten. Die Beschwerden lassen dann rasch wieder nach.

Ein zu wenig an Magnesium erhöht deutlich die Empfindlichkeit des menschen gegenüber Lärm und Stress. Deshalb wird Magnesium häufig auch als Anti-Stress-Mineral bezeichnet. Ein Lebensstil mit wenig Obst und Gemüse, viel Fast Food oder Fertigmenüs oder auch das Durchführen von einseitigen Diäten, kann ebenso zu einem Magnesium-Mangel führen.

 

Mehrbedarf decken

Beim gesunden Menschen ist eine Überdosierung mit Magnesium praktisch nicht möglich, da überschüssiges Magnesium mit dem Urin ausgeschieden wird.

 

Magnesium - Fast überall drin

Magnesium kommt natürlicherweise in Naturreis, Sojaprodukten, Weizen, Kartoffeln und in allen Gemüsesorten vor. Vorallem grüne Gemüse liefern viel Magnesium, weil es wesentlicher Bestandteil im Chlorophyll ist. Besonders reichhaltig sind Nüsse und Samen, Geflügel, Fisch, Leber, Leinsamen, Kohlrabi, Hülsenfrüchte, Bananen und alle Getreidearten. Vollkornbrot hat von Natur aus einen hohen Gehalt an Mineralstoffen und fördert zusätzlich durch die enthaltenen Balaststoffe die gesunde Verdauung.

Hafer- oder Dinkelflocken sind als morgendliches Müsli oder Getriedebrei gute Magnesiumspender. Auch Mineralwasser kann als Magnesiumquelle genutzt werden. Die Flüssigkeitszufuhr fördert zusätzlich die Muskeltätigkeit, Konzentrationsfähigkeit, Belastbarkeit und sorgt für eine gute Durchblutung der Haut. Mit einer ausgewogenen, abwechslungsreichen Ernährung, die viel Gemüse und Getreideprodukte enthält, ist der Körper auf jeden Fall ausreichend mit Magnesium versorgt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich hier unverbindlich bei unserem Newsletter an. Wir informieren Sie über anstehende Aktionen.

Landstraßer Hauptstraße 171, 1030 Wien

Tel.: +43 1 712 14 63


Öffnungszeiten:

Montag-Freitag: 08.00-18.00 Uhr

Samstag: 08.00-12.00 Uhr


Aktuell

  • Tippsante

     

    Gereizte Augen

    Neben dem Erwachen der Natur ist der Frühling auch die Zeit der wechselnden Wetterlagen. Wind und Wetter setzen uns zu und sorgen oft für gereizte Augen.

    weiterlesen...
Copyright © 2019 team santé paulus apotheke. Alle Rechte vorbehalten.
website by kapazunder.com